Girls Day - Partnerschule

Da die Lehrer und Lehrerinnen unserer Partnerländer sich so sehr wünschten, Österreich im Schnee kennen zu lernen, luden wir unsere Partner ein zweites  Mal nach Pettenbach ein. Und tatsächlich --- eine Nacht vor ihrer Ankunft schneite es, Österreich präsentierte sich von seiner besten Seite :).

Auch dieses Mal haben wir uns sehr bemüht ein attraktives Programm für unsere Freunde zusammenzustellen, vormittags in der Schule, nachmittags im Schnee:

 

Das Thema dieses Treffens war „ASSERTIVENESS“ …

Jede/r hat eigene Gedanken, Gefühle, Wünsche, Ideen,…und darf sie äußern: klar, bestimmt und freundlich! Aggression hat im Zusammenleben keinen Platz!

Schon im Vorfeld haben einige Schülerinnen und Schüler sich mit Hilfe von Bildern, Karikaturen, Fotos,…mit diesem Thema beschäftigt, andere haben „Kabas“ (Zeichnungen, die beim Nachdenken helfen; nach Vera F. Birkenbihl) zu diesem Thema gestaltet.

Bei einem „Bunten Abschlussabend“ verabschiedeten wir unsere Gäste mit Volksmusik, Volkstänzen, Schuhplattlern, Buffet mit Spezialitäten aus der Region und einem gemeinsamen Lied. Besondere Wertschätzung erfuhren unsere Gäste durch das Teilnehmen von Herrn Bürgermeister Bimminger und Frau GR Sigrid Grubmair. Sie überreichten den Kindern und LehrerInnen kleine Geschenke aus der Region und erwähnten die Bedeutung des Zusammenarbeitens innerhalb von Europa. Das Kennenlernen anderer Kulturen und Lebensweisen ist für ein friedliches Zusammenleben wichtig. Für uns LehrerInnen ist es sehr interessant in andere Schulen hineinzuschnuppern, andere Schulsysteme kennenzulernen. Lebenslanges Lernen ist das Motto von Erasmus+ Projekten. 

 

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.