Girls Day - Partnerschule

Trotz ungeheurer Schneemengen, Straßensperren, Lawinengefahr und gesperrter Lifte/Pisten in der Woche davor, entschied sich das Lehrerteam nach leichter Entspannung der Lage für die Durchführung der geplanten Wintersportwoche. 50 Schüler der 2b und 2d sowie 6 Lehrer reisten also mit dem Ohler-Bus über Abtenau nach Gosau, ins Wintersportgebiet Dachstein West.

Die Kinder waren wie auch schon im Vorjahr im Jugendgästehaus Gosauschmied(Gosau Hintertal) untergebracht. Durch die tägliche Zimmerkontrolleblieben diese auch sauber und aufgeräumt ;-) Am Ende der Woche wurde schließlich das schönste Burschen- und Mädchenzimmer prämiert. Am meisten genossen die Schüler mit Sicherheit die Mittagspause auf den Zimmern, weil die strapazierten Füße und Muskeln dabei kurz entspannen konnten.

Neben dem Schiunterricht gab es heuer auch eine Winter-Aktiv-Gruppe, die viele Eindrücke beim Schneehöhlebauen, Rutschtellerfahren, Schneeschuhwandern, Langlaufen und Eisstockschießen, sowie Pferdeschlittenfahren in der wunderschönen Winterlandschaft sammeln konnten.

Das Wetterwurde erfreulicherweise zunehmend immer besser. Schließlich hatten wir perfekte Pistenbedingungenbei Naturschnee und Sonnenschein bei wenigen Pistennutzern.

Abends gab es noch weitereAktivitäten

  • Musikalische Einstimmung mit „Schifoan“ von W. Ambros
  • Theorieabend mit Pistenregeln, Schilder und Warnhinweise, Pistenmarkierungen, Verhalten in der Gruppe, richtiges Aufwärmen, Erste Hilfe bei Unfällen, richtiges Lesen der Schikarten, Lawinengefahr…
  • Kinoabend mit dem Film „Amelie rennt“
  • Highlight der Woche: Nacht der Ballone mit Auftritt auf der Radio OÖ Bühne, Vorführung der Schischule und großem Feuerwerk
  • Fackelwanderung und anschließende Disko im hauseigenen Party-Raum

Der krönende Abschluss war am Freitag die 3 km lange Rodelbahn in Abtenau.Nach dem stärkenden Mittagessen im Gasthaus Traunstein wurde dann gut gelaunt die Heimreise über Bad Goisern angetreten. Zum Glück hatten wir die gesamte Woche keine verletzungsbedingten Ausfälle!

Die Wintersportwoche wird bestimmt bei allen Schülern und Lehrern (Stadlmayr Eva, Aitzetmüller Barbara, Weikl Markus, Taudy Christoph, Margit Zelko und Karin Höller) in schöner Erinnerung bleiben. Damit auch wirklich nichts vergessen wird, führten die Schüler ein eigens dafür vorbereitetes Tagebuch;-